OSTERN IST ALLES ANDERE ALS JÖÖ

Eine österliche Alternativwerbung mit Auferstehungscharakter

Über originelle Werbeeinfälle kann ich manchmal herzhaft lachen. Der diesjährige Osterslogan der Migros gehört allerdings nicht dazu. Die umwerfende Botschaft lautet: «Ostern wird Jöö». Als treuer Kunde und bekennender Osterliebhaber bin ich konsterniert. Banaler geht’s nicht. Auch ein markt- und gewinnorientiertes Unternehmen könnte sich meines Erachtens zum zentralen Fest der Christenheit etwas Gehaltvolleres einfallen lassen.
Beispielsweise im Sinn von Alt-Nationalrat Roland Wiederkehr, der sich leidenschaftlich für weniger Verkehrstote und mehr Opferhilfe engagiert. Und mit seinem Einsatz massgeblich dazu beigetragen hat, dass die Anzahl tödlicher Verkehrsunfälle in der Schweiz innert dreissig Jahren von 1034 auf 200 zurückgegangen ist.
Neuerdings setzt sich Wiederkehr im  Rahmen des indischen Hilfswerks «Jaipur Foot» für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein, die bei Verkehrs- oder anderen Unfällen ein Bein verloren und keine Aussicht haben, je wieder gehen zu können. Ausser man hilft ihnen wieder auf die Beine in Form einer geh- und klettertauglichen Prothese, die eigens zu diesem Zweck entwickelt wurde und lediglich 100 Franken kostet. Ein wahrhaft österliches Unternehmen, das im eigentlichen Sinn des Wortes Auferstehung ermöglicht. Mehr dazu findet sich unter https://carecross.wordpress.com. Die unterstützungswürdige Kontonummer mit rotem Einzahlungsschein lautet: Care Cross Stiftung für Gesundheit und Umwelt, 8904 Aesch (ZH), CH67 0900 0000 8917 3322 9.
Ostern ist weder Judihui noch Jöö, kein zuckersüsses Schoggiversprechen. Ostern schafft Hoffnung, wo alles aussichtslos erscheint. In diesem Sinne freue ich mich auf die bevorstehenden Festtage je länger, desto möö.

Frohe Ostern allerseits wünscht Urs Boller
(Urs Boller ist ehem. ref. Pfarrer aus dem Zürcher Säuliamt; der Text erschien vor Ostern im Anzeiger Bezirk Affoltern)

Werbeanzeigen